PROSOZ Bau

Schon oft wurden wir vom Geschäftsfeld Bauen von unseren Kunden gefragt: Wie sieht die neue PROSOZ Bau-Version denn aus? Was sind die großen Unterschiede? Was müssen wir beim Umstieg beachten? Und könnt Ihr nicht mal alles kurz, kompakt und anschaulich vermitteln?

Das sind ganz schön viele Wünsche und Fragen auf einmal!
Das geht nun wirklich nicht – dachten wir… Wirklich nicht? Doch, es geht!

Ein erster Schritt – die Info-Broschüre
In einem ersten Schritt haben wir in einer Info-Broschüren versucht, alles Wichtige zu erklären. Warum gibt es diese neue Version überhaupt? Was kommt auf die Kunden zu und wie schaut PROSOZ Bau jetzt aus? All diese Fragen haben wir in dieser Broschüre beantwortet. Auch ein paar Screenshots geben einen ersten Einblick in das Design der neuen Version. Die Info-Broschüre steht im Ticketcenter OTRS für die Kunden bereit.

Aber wie genau einzelne Arbeitsschritte zukünftig funktionieren, das kann ein Stück Papier nicht vermitteln.

Also haben wir uns überlegt, wie man alle Informationen kurzweilig verpacken, aber dabei doch einen guten Einblick von PROSOZ Bau geben kann.
 
Neues gewagt – das Video
„Nach einigen Überlegungen haben wir eine für uns neue Form der Kommunikation gewählt – ein Video“, erklärt Hans-Jürgen Kapsch, Leiter des Geschäftsfelds Bauen. „Herausgekommen ist dabei ein Film, in dem alle wichtigen Aussagen und ein paar neue Funktionen in bewegten Bildern anschaulich erläutert werden“, berichtet er weiter.

„Das Schwierigste war, die wichtigen Aussagen herauszupicken und eine Story drum herum zu basteln. Und eines war auch klar. Spielfilmlänge durfte dieses Video nicht haben.“

Daher hat das Geschäftsfeld Bauen für das „Projekt Erklärfilm“ professionelle Hilfe in Anspruch genommen.
„Unsere Vorstellungen waren ein Mix aus einer kleinen Story und allen wichtigen Informationen rund um die neue Version“, so Hans-Jürgen Kapsch. Gemeinsam haben wir ein Storyboard erstellt und an den einzelnen Aussagen so lange gefeilt, bis alles kurz und knackig erklärt war.

Für die Fotos wurde kurzerhand der Keller im Gebäude am Paschenberg als Fotostudio umfunktioniert. Für jedes Bild im Storyboard mussten die einzelnen Gesichtsausdrücke fotografiert werden. „Es war auch für uns eine spannende Erfahrung. Einige Gesichter in diesem Video werden unseren Kunden vielleicht bekannt vorkommen“, verrät Herr Kapsch.

Zum Schluss mussten wir feststellen, dass trotz der Devise „in der Kürze liegt die Würze“ unser Video die 3-Minuten-Grenze gesprengt hat. So kurz fassen konnten und wollten wir uns dann doch nicht.

Direkt anschauen:
PROSOZ Bau- neue Version in bewegten Bildern (mit Ton)
PROSOZ Bau- neue Version in bewegten Bildern (mit Untertitel)

Download:
PROSOZ Bau- neue Version in bewegten Bildern (mit Ton)
PROSOZ Bau- neue Version in bewegten Bildern (mit Untertitel)

Wir hoffen, dass unser Film die wichtigsten Fragen rund um PROSOZ Bau beantwortet und wünschen unseren Kunden viel Spaß beim Schauen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

PROSOZ Herten
Susanne Kapteinat
02366 / 188 - 315
s.kapteinatprosoz.LÖSCHEN.de