Aktuelle Informationen zum Umgang mit COVID 19

Wir verfolgen die Entwicklung der Corona-Verbreitung täglich. Nach den Meldungen der letzten Tage und der neuen Einstufung von Seiten des Krisenstabs des Bundes sagen wir unsere Präsenz-Veranstaltungen und alle Qualifizierungen der PROSOZ AKADEMIE bis einschließlich 30. April ab.

In Zeiten besonderer Lebensumstände und eingeschränkter Reisemöglichkeiten bietet Videokommunikation ganz neue Chancen. Der momentan außergewöhnlichen Situation möchten wir mit neuen digitalen Lösungen für Sie begegnen. 
Unsere Akademie-Angebote sollen schon bald angepasst und zeitgemäß als digitale Veranstaltungen stattfinden. Flexibilität ist gefragt, deshalb arbeiten wir mit Hochdruck daran, das Programm der PROSOZ AKADEMIE  für Sie an die derzeitigen Umstände anzupassen, um neue aktuelle Inhalte zu erweitern und an alle denkbaren Arbeitsorte zu übertragen.

Unser Anspruch ist es, Ihnen Qualifizierungen in gewohnter Qualität anzubieten – die Sie auch verfolgen können, wenn Sie nicht vor Ort sind. Sollte es Ihnen dennoch nicht möglich sein an den digitalen Angeboten teilzunehmen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit für den oben genannten Zeitraum, kostenfrei auf unsere Qualifizierungen in diesem Jahr umzubuchen.
Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf: info@prosoz-akademie.de oder nutzen Sie meinPROSOZ, um sich auch mit anderen Anwender*innen auszutauschen.

Unsere gemeinsamen Projekte mit Ihnen

Eine Einschränkung des öffentlichen Lebens in dieser Form haben wir alle bisher nicht erlebt. Die Situation kann auch für laufende Projekte Konsequenzen haben, in dem sie  aufgrund von temporären Einschränkungen der Arbeitszeiten / Homeoffice verschoben werden. Es können aber gerade jetzt kurzfristig Themen dringlich werden.


Wir werden mit erhöhten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen Ihre Projekte in Absprache mit Ihnen fortsetzen.
Da, wo die Zusammenarbeit nicht mehr physisch durch Präsenztermine erfolgen kann, muss sie virtuell bzw. digital organisiert sein. Wir können Ihnen schnell und unkompliziert helfen, sollte wichtiges Wissen zu unseren Fachverfahren fehlen (z.B. durch Quarantäne). Wir können die Leistungen auch unbürokratisch komplett remote und telefonisch anbieten.

Wir sind für Sie da, wenn Sie digitale Unterstützungsleistungen zur Bewältigung der gegenwärtigen Situation und ihrer außerordentlichen Herausforderungen benötigen.

Welche Maßnahmen haben wir darüber hinaus getroffen?

Fast alle PROSOZ-Mitarbeiter*innen arbeiten bereits vom Homeoffice aus für Sie. Hierzu haben wir Erweiterungen unserer Infrastruktur vorgenommen. Sie können uns telefonisch, per E-Mail und über meinPROSOZ jederzeit erreichen.

Wir tun dies, um Sie als unsere Anwender*innen und/oder Teilnehmer*innen, Ihre Angehörigen und auch uns selbst und unsere Familien zu schützen. Diese Entscheidungen haben wir nicht leichtfertig getroffen und hoffen auf Verständnis.