AKTUELLES

Neue Business Partner im Bereich Bauen: Südwestfalen-IT und Prosoz

Der Softwarehersteller Prosoz und die Südwestfalen-IT (S-IT) verbindet seit einigen Jahren eine enge Zusammenarbeit im Bereich der Fachsoftware PROSOZ Bau. Um die anstehenden Herausforderungen rund um die Digitalisierung zu bündeln, gehen die beiden Unternehmen nun einen Schritt weiter und starten eine Kooperation in Richtung Business Partnership.

Die S-IT betreut 71 Kommunen in Nordrhein-Westfalen. Dabei fungiert sie nicht nur als IT-Dienstleister, sondern auch als Forum für den kommunikativen Austausch zwischen den einzelnen Städten und Gemeinden.

Prosoz unterstützt bundesweit mit seiner Fachsoftware PROSOZ Bau die tägliche Arbeit in den Bauaufsichtsbehörden. Allein in Nordrhein-Westfalen profitieren knapp 180 Kommunen von dem langjährigen Know-how des Unternehmens.

Beide Häuser eint die enge Anwenderbetreuung und der direkte Kontakt zu Kunden*innen, wodurch sie die Herausforderungen dieser sehr genau kennen und die dazugehörigen Problemlösungen liefern können. Von der Kooperation profitieren dabei alle Seiten. Aktuelle Probleme können schneller gelöst und zukünftige Entwicklungen und strategische Ausrichtungen frühzeitig gesteuert werden. Im Tagesgeschäft führen Stresstests unter Produktionsbedingungen zu realistischen Testergebnissen, die mögliche Fehlerszenarien vor Auslieferung einer neuen Softwareversion aufzeigen.

Aktuell sind die Kommunen mit einer besonderen Herausforderung konfrontiert: Die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) unter Einhaltung des XBau 2 Standards. Hierfür muss zunächst die Entgegennahme eines digital gestellten Antrags realisiert werden, welche an sich schon ausreichen würde, um die Vorgaben des OZG zu erfüllen. Jedoch endet die Digitalisierung nicht mit dem Eingang eines digital gestellten Antrags, sondern umfasst auch die Umsetzung der weiteren Vorgangsbearbeitung. Bei der Bewältigung dieser Aufgabenstellung zeigen sich die Vorteile des Business Partnerships. Um die Digitalisierung im Baubereich voranzutreiben, bringt zukünftig jeder der Partner seine Kompetenzen zur Bewältigung der neuen Aufgabenstellung ein.

Prosoz geht mit seinem neuen Produkt für das digitale Bauamt „Prosoz elan“, welches XBau 2 konform ist, einen weiteren Schritt in Richtung zukunftsfähige Verwaltung. Die S-IT baut die neue Lösung Prosoz elan mandantenfähig für ihre Kunden*innen auf und betreibt diese unter Produktionsbedingungen. Die hierbei gesammelten Erfahrungen fließen unmittelbar in die Produktentwicklung der Prosoz elan-Module ein.

Ein erstes positives Digitalisierungsprojekt zum digitalen Bauantrag dieser Kooperation ist die Stadt Olpe. Damit ist der Startschuss für 2021 gelegt, intensiv an der Weiterentwicklung von digitalen Lösungen unter Realbedingungen zu arbeiten.

Teilen Sie uns mit einem Klick

Kontakt

Barbara Kunzelmann
stv. Geschäftsfeldleitung
Bauen & Umwelt
Tel.: (02366) 188-321
b.kunzelmann@prosoz.de