Internationaler Weltkindertag 2017

Am 20. November 2017 ist internationaler Weltkindertag. Die Vereinten Nationen feiern an diesem Tag, der auch als Internationaler Tag der Kinderrechte bekannt ist, die Erklärung der Kinderrechte im Jahr 1989. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Kindern eine Stimme geben“.

Und genau das tun wir seit nunmehr 20 Jahren! Mit dem LBS-Kinderbarometer erfassen wir im PROSOZ Institut für Sozialforschung alle zwei Jahre die subjektive Sichtweise von Kindern in Deutschland, um ihnen eine Stimme in der gesellschaftlichen und politischen Diskussion zu geben. Wir greifen aktuelle gesellschaftliche Themen auf und sorgen mit unserer bundesweiten und repräsentativen Studie dafür, dass auch diejenigen zu Wort kommen, die an herkömmlichen Partizipationsprojekten nicht oder nur schwer teilnehmen können. Der nächste bundesweite Band erscheint im Sommer 2018 und umfasst unter anderem die Themen Europa, Medien, Toleranz und Zukunftsvorstellungen.

Heute machen wir jedoch noch einmal gezielt auf die UN-Kinderrechtkonvention aufmerksam und stellen uns und Ihnen einleitend die Frage: Wissen die Kinder in Deutschland eigentlich von dieser Konvention?

UN-Kinderrechtskonvention? „Hast du schon davon gehört?“

Im LBS-Kinderbarometer Deutschland wird die Kenntnis über die UN-Konvention über die Rechte des Kindes seit 2011 regelmäßig erfasst. Im letzten Erhebungszeitraum (2016) kannte fast jedes zweite Kind (44%) die UN-Kinderrechtkonvention und gibt im Fragebogen an, schon einmal davon gehört zu haben – dem gegenüber stehen 56%, die die Vereinbarung nicht kennen. Es ist also noch etwas zu tun, um Kindern ihre Rechte näher zu bringen. Im Jahresvergleich wird jedoch deutlich, dass im Jahr 2016 bereits deutlich mehr Kinder die UN-Kinderrechtkonvention kennen als in den vorherigen Erhebungen, wie das Schaubild zeigt.

Wie wichtig es ist, dass die Kinder Kenntnisse über ihre Rechte haben, zeigt z. B. der deutliche Zusammenhang zum Interesse der Kinder an Mitbestimmung im politischen Kontext. Kinder, die ihre Rechte kennen, haben auch ein höheres Interesse an politischer Beteiligung und umgekehrt – ein Ergebnis, das in Zeiten von geringer Wahlbeteiligung und Politikverdrossenheit ein deutliches Zeichen setzt.

Kinder haben Rechte – wir räumen ihnen das Recht auf Beteiligung ein, in großen und in kleinen Projekten!


Kontakt:
Marion Kaltwasser
Tel.: 02366 188-118
E-Mail: m.kaltwasserprosoz.LÖSCHEN.de